Das Humboldt-Haus, einer der wichtigsten Treffpunkte für die internationalen Studenten der RWTH, wurde im Juli 1959 eingeweiht. Studentenfeste und festliche Empfänge fördern seither die internationale Verständigung unter Studenten und Dozenten. Quelle: Hochschularchiv Akte 12040 << Zum vorherigen Exponat Zum nächsten Exponat >> Zurück zur Vitrinenansicht

Kommentare sind geschlossen.