Findhilfsmittel (Repertorien)

Hier finden Sie eine Screenshot-Anleitung zur Suche über alle Online-Findmittel

Bestandsübersicht

Der Gesamtbestand umfasst ca. 500 lfd. Meter Akten. Aufgrund der jahrzehntelangen dezentralen Aufbewahrung ist die Überlieferungsdichte allerdings sehr ungleichmäßig. Erhebliche Verluste entstanden außerdem durch Kriegseinwirkungen. Sie betreffen vor allem den Zeitraum 1935/36-1946.

  1. Überlieferung des Rektorats (1870-1977);
  2. Akten der zentralen Verwaltung (u.a. Haushaltspläne mit Vorakten ab 1858, 1870-1980 mit Lücken);
  3. Protokolle des Senats (ab 1881, mit Lücken) und seiner Ausschüsse bis 1999 (unvollständig);
  4. Sitzungsprotokolle und Akten der Fakultäten und Abteilungen (ab ca. 1900-1964/85 mit unterschiedlicher Überlieferungsdichte);
  5. Prüfungsakten und -unterlagen (Diplomprüfungen 1874/1900-1941, 1946-1951; Promotionen 1901-1922, 1932-1940, 1948-1988; Habilitationen ab 1876 mit größeren Lücken; Ehrenpromotionen ab 1901);
  6. Fotosammlung;
  7. Gelehrtennachlässe (im Aufbau);
  8. Sonderbestände: Sammlung aller Vorlesungsverzeichnisse ab 1870; Matrikellisten 1870-1920/21; Akten einzelner Stiftungen (ab ca. 1880); chronologisch und sachlich geordnete Sammlung von Prüfungsordnungen (Diplomprüfungen, Promotionen, Habilitationen ab 1871/76);
  9. Quellen über die RWTH Aachen und ihre Geschichte (externe Provenienz, meistens Kopien oder Mikrofilme).
  10. Kulturgut der RWTH Aachen

Bibliothek

  • Präsenzbibliothek (ca. 250 Bände)
  • Online-Recherche (bis zum Erscheinungsjahr 2005) über den OPAC der Institutsbibliothek nach Titel, Verfasser und Serie. Der Gesamtbestand der Archivbibliothek ist über den Suchbegriff “Hochschularchiv” einsehbar.
  • Monographien zur Geschichte des 19./20.Jhs.
  • Jahresberichte einzelner Forschungseinrichtungen der RWTH Aachen

Zur neuen Systematik der Bibliothek vgl. Beitrag im Blog des Hochschularchivs.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.