Willkommen!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Geschichte der RWTH Aachen oder ihrer Mitglieder und möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Das Archivgut des Hochschularchivs kann derzeit vor Ort oder durch Anfragen (E-Mail, Telefon, Brief, Fax) genutzt werden. Einzelstücke sind bereits jetzt im Internet einsehbar, in Zukunft soll die Digitalisierung von älterem Archivgut einen weltweiten kostenfreien Zugriff „Open Access“ erlauben. Anfragen beantworten wir in der Regel innerhalb weniger Tage. Wir recherchieren nach Möglichkeit in den Unterlagen selbst. Bei Fragestellungen, die einen erheblichen Zeitaufwand erfordern, müssen wir Sie natürlich bitten, die Unterlagen vor Ort selbst einzusehen.

Wer darf das Archivgut nutzen?

Jeder!

Was darf noch nicht genutzt werden?

Bei Sachakten gilt eine Sperrfrist von dreißig Jahren. Personenbezogene Akten können erst zehn Jahre nach dem Tod der Person eingesehen werden. Weitere Einschränkungen können sich aus § 7 des Landesarchivgesetzes NRW ergeben.

Was kostet die Archivnutzung?

Nichts! Das Hochschularchiv erhebt keinerlei Gebühren im Zusammenhang mit der Nutzung der Archivalien (persönlich oder durch Anfragen) oder der Archivbibliothek. Die Archivbibliothek ist eine Präsenzbibliothek, eine Ausleihe ist also grundsätzlich nicht möglich.

Ist eine Voranmeldung ratsam?

Vor dem Archivbesuch empfiehlt sich eine Voranmeldung per Telefon, Brief, E-Mail oder Fax, da sich die regulären Öffnungszeiten kurzfristig verändern können. Vorabbestellung von Archivalien ist möglich. Feste Aushebungszeiten gibt es nicht, das Archivgut wird zeitnah nach Bestellung vorgelegt.

Welche technischen Möglichkeiten gibt es?

Die Arbeit mit einem mitgebrachten Notebook ist möglich, ein Stromanschluss steht zur Verfügung. Eigene Digitalkameras dürfen benutzt werden. Schwarzweißkopien, Farbscans oder Digitalfotos werden auf Wunsch von den Mitarbeitern des Archivs gefertigt.

Muss ich ein Belegexemplar abliefern?

Im Interesse unserer eigenen Dokumentation und anderer Benutzer bitten wir dringend darum, uns von allen Veröffentlichungen, die aufgrund von Archivgut des Hochschularchivs erstellt werden, ein kostenfreies Belegexemplar oder ersatzweise Kopien der betreffenden Seiten zu überlassen. Herzlichen Dank im voraus!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.