Kalenderbild März: Die Rektoratsübergabe an Volker Aschoff

3.2.1.h

3.2.1.h

Zu sehen ist hier die feierliche Rektoratsübergabe vom 11. März 1963 an Herrn Prof. Dr.Ing. Volker Aschoff, der das Rektorat von 1963 bis 1965 innehatte.

Als akademische Feier folgt die Rektoratsübergabe einem bestimmten Ablauf, welcher sich in der Regel aus einer wechselnden Anzahl von Reden, Vorträgen und gegebenenfalls Musik zusammensetzt. Zumeist wird die betreffende Veranstaltung von einem besonderen Universitätsangehörigen geleitet und mit einer einführenden Ansprache eröffnet. Anschließend folgen weitere Reden und Ansprachen, die schließlich im Fachvortrag des antretenden Rektors ihren Höhepunkt finden, in diesem Fall durch die Rektoratsrede mit dem Titel „Das Problem der Anpassung in der elektrischen Nachrichtentechnik“.

Zu den zahlreichen Leistungen und Verdiensten Aschoffs, des neugewählten Rektors sowie habilitierten Nachrichtentechnikers und Lehrstuhlinhaber für elektrische Nachrichtentechnik an der RWTH, zählt unter anderem die maßgebliche Beteiligung am Gründungsprozess der philosophischen Fakultät, welche am 1. April 1965 als eine der ersten eigenständigen Fakultäten einer technischen Hochschule in Deutschland ihren Betrieb aufnahm. Die Philosophische Fakultät der RWTH kann damit auf eine fünfzigjährige Geschichte mit zahlreichen Ereignissen, Komplikationen und Neustrukturierungen zurückblicken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kalenderbild veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.