Paläographische Übung

Im Zusammenhang mit einer Anfrage konnten Mitarbeiter und Praktikanten ihre paläographischen Fähigkeiten unter realen Bedingungen testen. Im Praktikantenmodul “Paläographie” mit unserem Archivar Klaus Graf werden die gut lesbaren Übungstexte Buchstabe für Buchstabe transkribiert. Dieser Auszug aus einem Protokoll des Bauauschusses vom 11.07.1924 ist recht schwierig zu lesen, da es scheinbar in Eile verfasst wurde. Gemeinsam sind wir aber dem genauen Wortlaut auf die Spur gekommen. Die Transkription befindet sich unter dem Text, falls Sie Ihre paläographischen Fähigkeiten ebenfalls testen möchten.

Signatur: 540

Signatur: 540

m Folgenden die Transkription des Protokolls vom 11.7.1924 (Akte 540). Antrag Wentzel betr. Kriegerehrung

1. Der Bauausschuß stimmt dem Vorschlag zu, im Treppenhaus eine vorläufige Kriegerehrung in Gestalt von Namenstafeln aufzustellen. Die Herren Sieben, Schmied-Burgk, Hausmann erklären sich bereit über die Form dieser Ehrung Vorschläge zu machen, der Senat soll ersucht werden, Mittel für die Ehrung zu beschaffen.

2. Die endgültige Ehrung und die Wahl des end- gültigen Platzes dieser Ehrung soll weiteren Entschließungen vorbehalten bleiben.

3. Der Bauausschuß empfiehlt dem Senat, das Burger’sche Denkmal vorläufig an der Nordfassade des Sportplatzes aufzustellen in Verbindung mit einer Bepflanzung.

V.G.U.[Vorgelesen, Genehmigt, Unterschrieben]
Hausmann Rogoswki

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Digitale Angebote veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.