Ein Coverbild aus dem Hochschularchiv

Eines der ausdrucksstärksten Bilder unserer Fotosammlung (2.1.1_f) hat es auf den Titel der Veröffentlichung zum Jubiläum der Weinheimer Corps geschafft. Die Historische Kommission des WVAC e.V.  (Weinheimer Vereinigung Alter Corpsstudenten) hat zum 150-jährigen Jubiläum des Verbandes den Neubeginn der Weinheimer Corps nach 1945 aufgearbeitet. Die Corpschroniken und ein Fragenkatalog dienten zur Erhebung der Daten, die in elf Einzeldarstellungen zusammengestellt wurden.

Der SC (Seniorenconvent) zu Aachen wird von Ernst Schiffer in Zusammenarbeit mit dem Marko-Guestphalen – Marko-Guestphalia ist das älteste Corps in Aachen – Karl Heinrich Kühler vorgestellt, der eine Schilderung der Neuorganisation nach dem Zweiten Weltkrieg beiträgt (S. 213-248).

Das Titelbild des Bandes zeigt eine Ansicht aus dem Hauptgebäude der RWTH Aachen auf den Aachener Dom aus den Fenstern des ersten oder zweiten Stockes. Kurz nach dem Krieg aufgenommen, veranschaulicht es die Zerstörung der Stadt und der Hochschule durch die alliierten Bombenangriffe.

WSC

Neubeginn der Weinheimer Corps nach 1945 (Beiträge zu Geschichte des WSC). Hrsg. v. d. Historischen Kommission zum Jubiläum 150 Jahre WSC im Auftrag des Vorstandes des Weinheimer Verbandes Alter Corpsstudenten e. V. Dr. Marcel Hattendorf. Weinheim 2013.

Zur Rezension bei akadpress

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Archivbibliothek veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.