Kalenderbild Februar: Karneval im Senat

Heute ist der erste Freitag des Monats und somit wird heute unser Kalenderbild für Februar vorgestellt.

Karneval_61_3.2.8_f

Dieses Bild wurde bei der Senatssitzung am 09.02.1961 aufgenommen, die überraschender Weise vom damaligen Karnevalsprinzen und der Prinzengarde besucht wurde. Wie zu sehen, sind Rektor Winterhager, Prorektor Opitz und Dekan Schmeißer (v.r.) sichtlich angetan und bereit mit den Narren anzustoßen.

Aachen galt schon immer als Karnevalshochburg und für die vielen fremden Studenten der Technischen Universität war dieser Brauch oftmals unbekannt. Der ein oder andere war vermutlich auch sehr überrascht, dass die katholischen Aachener so ausgelassen feiern konnten. Schon in der ersten Festschrift der RWTH schreibt Max Eckert: „Das rheinische Volk ist wie gärender Wein, der im Vorfrühling sich regt. Wenn die Karnevalstage kommen, gärt es im Blut. Sie können nicht anders.“ (S. 432)

Dennoch erkannte auch er die harmonisierenden Auswirkungen der Feierlichkeiten auf die diplomatischen Beziehungen zwischen Stadt und Hochschule. Galten die „verdammten Polikatechniker“ im Aachener Volk anfangs noch als Atheisten und Revolutionäre, trug der Karneval „nicht unwesentlich dazu bei, den Studenten dem Aachener Bürger näher zu bringen.“  (Ebd.)

3.2.8_bfMittlerweile gab es zahlreiche Karnevalsfeiern und Kostümfeste an der RWTH und Prinz Karneval samt Garde sind gerngesehene Gäste in der 5. Jahreszeit.

Quelle: Max Eckert: Der Aachener Student. In: Paul Gast (Hrsg.): Die Technische Hochschule zu Aachen 1870-1920. Eine Gedenkschrift. Aachen 1920, S. 411-473. Online-Version

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kalenderbild, Präsentationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.