Besucherrekord beim Tag des offenen Denkmals

SAM_0621

Der gestrige Tag des offenen Denkmals, mit dem diesjährigen Motto “Jenseits des guten und Schönen: Unbequeme Denkmale”, war für das Team des Hochschularchivs der RWTH ein voller Erfolg. Mit einem neuen Besucherrekord startete die Führung auf dem Hof des alten Regierungsgebäudes.

Dank den sachkundigen Erläuterungen von Maike Schwaffertz erfuhren die 45 interessierten Besucher alles rund um Baugeschichte und Architektur des Gebäudes, wobei auch Informationen zum Architekten Johann Peter Cremer, den sogenannten “Schinkel von Aachen” gegeben wurden. Die nächste Station der eineinhalbstündigen Führung war die Gedenktafel für die Gefangenen der Gestapo, die den Bau ab 1933 teilweise nutzten, an der Vorderseite des Gebäudes.

Das zweite Denkmal war die Gedenktafel für die Gefallenen der Separatistentage und der beiden Weltkriege im Treppenhaus des Gebäudes, wo Claudia Krütgen einen detailreichen Exkurs zur internationalen Bedeutung der Separatistentage vortrug.

Das Geschäftszimmer des geschäftsführenden Archivars, Dr. Klaus Graf, sowie eines der Magazine des Hochschularchivs waren die nächsten Stationen. Neben ausführlichen Informationen zum Berufsbild des Archivars erläuterte Dr. Graf auch Aufgabe und Funktion des Archivs allgemein sowie des Archivs der RWTH im besonderen. Lars Voßen erläuterte die Methodik der Bestandserhaltung anhand einer Beispielakte aus den archiveigenen Beständen. Zahlreiche Fragen aus dem Publikum zur Tätigkeit des Archivars sowie Datenschutz und Aufbewahrungsfristen rundeten den Vortrag ab.

Dann ging es ins Dienstzimmer der studentischen Hilfskräfte. Annica Ströbel stellte hier die Archivsoftware MIDOSA vor, veranschaulicht durch eine archivtypische Suchanfrage über die Bestandsliste auf der Website des Archivs. Zum Abschluss der Führung standen Getränke sowie Kuchen für die Besucher bereit, die das Angebot gerne annahmen.

SAM_0627

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für ihr reges Interesse und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Tag des offenen Denkmals im kommenden Jahr. Thema wird sein: Farben.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.