Impressionen der Wissenschaftsnacht

Die beiden Schauspielerinnen des Theater K, Annette Schmidt und Mona Creutzer, führten einen gut gefüllten Hörsaal Fo 2 durch die Geschichte der RWTH Aachen.  Die 140-jährige Hochschulgeschichte wurde dabei anhand von – teilweise auch amüsanten – Dokumenten und Bildern aus den Beständen des Hochschularchivs durch den Vortrag der Schauspielerinnen sowie eine Power-Point-Präsentation mit Bildern und musikalischer Untermalung dargestellt.

So trugen Annette Schmidt und Mona Creutzer unter anderem die Korrespondenz und den Beschluss zur Gründung der RWTH, die “Allgemeinen Rathschläge für Diejenigen, welche ein Polytechnikum besuchen wollen” (VV 1871/1872), eine “Beschwerde des Rektors der Salvatorkirche über die Teutonia 1915” (Sign. 870), einen Bericht über die “Verdeutschung von Fremdwörtern” aus dem Jahr 1916 (Sign. 882), den “Dienstplan der Aachener Studentenschaft” im Sommersemester 1934 (Sign. 494) und die “Aufnahmebedingungen” für die Studenten der Jahre 1941 bis 1945 (VV 1941-1945) vor, um abschließend anhand einiger Bilder die weitere Geschichte der Hochschule von 1945 bis heute vorzustellen. Sehr bewegend war der Vortrag der Rede des ehemaligen Rektors  Erich Kühn anlässlich des Todes von Benno Ohnesorg  vom 8. Juni 1967 (Sign. 12142).

Das Hochschularchiv dankt den beiden Schauspielerinnen für die Zusammenarbeit und die gelungene Lesung!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Digitale Angebote, Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.