Anfrage zu einer Doktorurkunde

In der letzten Woche erhielt das Hochschularchiv eine  Anfrage mit der Bitte, die Doktorurkunde von Robert Schmidt für eine 2013 geplante wissenschaftliche Biographie über ihn bereit zu stellen. Die Doktorurkunde befindet sich in den Beständen des Archivs (Signatur: 186b) und ist das einzige Dokument/die einzige Information, die dem Archiv bislang zu ihm zur Verfügung steht.

Robert Schmidt, “Regierungsbaumeister A.D.” aus Essen, bekam seine Doktorurkunde am 12. Juni 1913; seiner Urkunde ist weiterhin zu entnehmen, dass er an der Königlich Technischen Hochschule zu Aachen Architektur studierte. Die Dissertation trug den Titel: “Denkschrift betreffend Grundsätze zur Aufstellung eines Generalsiedlungsplanes für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch)”.

Da die Doktorurkunde als Dokument in dem Buch abgedruckt werden soll, ist die wichtigste Aufgabe beim Digitalisieren, auf ihre Leserlichkeit zu achten. Für so große Formate bietet es sich deshalb an, eine Kamera zu verwenden und das betreffende Dokument zu fotografieren, da es für den Scanner einfach zu groß ist und nicht vollständig reproduziert werden könnte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Digitale Angebote veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.