Die Rückkehr eines Originals nach 30 Jahren

Einem aufmerksamen Kunsthistoriker ist es zu verdanken, dass das Archiv eine überraschende Abgabe eines interessanten Nachlasses verzeichnen konnte. Der erfahrene Kenner schenkte dem Archiv Unterlagen, die sich einst im Besitz von Prof. Dr. Fritz Reutter befanden. Darunter Urkunden, private und offizielle Fotos sowie Postkarten. Besonders erwähnenswert ist das Original der Ehrensenatorwürde aus dem Jahr 1981. Prof. Dr. Reutter erhielt diese für seine großen Verdienste um Erhalt, Konsolidierung und Ausbau des Instituts für Geometrie und Praktische Mathematik. Er widmete sich mehr als drei Jahrzehnte lang den Aufgaben Lehre, akademischer Selbstverwaltung und Forschung. Die Verleihung der Ehrensenatorwürde fand vor gut dreißig Jahren am 23. Oktober 1981 im Kármán-Auditorium statt. Üblicherweise verwahrt das Hochschularchiv nur die Entwürfe zu den ausgefertigten Ehrenurkunden. Mit dem Mini-Nachlass kam nun auch ein Original in unsere Bestände.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.